Krankenhaus Sachsenhausen

Diakonie im Zentrum

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Schlank ohne OP

Magenballon (6 Monate)

Der Magenballon wird in einer Endoskopie (Magenspiegelung) durch den Mund und Rachen in den Magen eingeführt. Dann wird dieser mit Kochsalzlösung gefüllt. In der Folge entsteht ein schnelleres Sättigungsgefühl.

Eine Magenballon-Behandlung kann schon bei Übergewicht (BMI 28) ein geeignetes Mittel sein, die lästigen Pfunde zu bekämpfen. Auch bei krankhaftem Übergewicht (Adipositas) kann eine Gewichtsreduzierung erzielt werden. Allerdings hängt der Erfolg dieser Therapie sehr stark von der Motivation des Patienten ab, denn er/sie muss sich während der „Tragezeit“ des Ballons eine gesündere und ausgewogenere Ernährungsweise aneignen. Dies geschieht in unserem Adipositaszentrum unter Mitwirkung qualifizierter und erfahrener Ernährungsberater und Bewegungstherapeuten.

Der Magenballon kann in manchen Fällen auch als sinnvolle Ergänzung bzw. Vorbereitung für einen chirurgischen Eingriff genutzt werden. In den sogenannten Mehr-Stufenkonzepten wird durch den Ballon zunächst eine deutliche Gewichtsreduzierung angestrebt. Dies kann die allgemeine gesundheitliche Situation verbessern und OP-Risiken reduzieren. Nach dem Entfernen des Ballons erfolgt dann die Operation.

Magenballon (12 Monate) >>
zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht