Krankenhaus Sachsenhausen

Diakonie im Zentrum

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

MEDIPARG Sachsenhausen

Physiotherapie des Krankenhauses Sachsenhausen

Kinesiotape

Ziel dieser Behandlungsmethode ist es, nicht Bewegungen einzuschränken, sondern die physiologische Bewegungsfähigkeit von Gelenken und Muskulatur zu ermöglichen, um somit endogene Steuerungs- und Heilungsprozesse zu aktivieren. Kinesiotaping wirkt ohne Medikamente und ist schmerzlindernd, heilungsfördernd, abschwellend und aktiviert die Selbstheilungskräfte. Das den Eigenschaften der Haut nachempfundene Kinesio-Tape ist so dick, so schwer und so dehnfähig wie die Haut. Die Wirkung des Tapen beruht auf der unmittelbaren Stimulation der Hautrezeptoren und auf der wellenförmigen Gewebeanhebung unter dem Band, wodurch die Blut- und Lymphzirkulation erhöht wird. Das Kinesio-Tape wird nach kurzer Zeit nicht mehr bewusst wahrgenommen. Das Tape ist hautfreundlich, kann bis zu 10 Tagen auf der Haut verbleiben,  lässt Bewegungen zu und verträgt duschen.

Anwendungsbereiche sind:

  • Sportverletzungen
  • Prellungen
  • Überlastungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Muskelschmerzen und Verspannungen (Schulter- Nackenbereich)
  • Unterstützung im Lendenwirbelbereich (bei Rückenschmerzen, Ischialgien und Irritationen des Ileosacralgelenkes)
  • Tapes für Schwangere finden Sie hier.

Innerhalb einer Behandlungseinheit bieten wir Ihnen an, nur die Materialkosten zu begleichen. Außerhalb der Behandlung beläuft sich der Kostenbeitrag zwischen 23,50 - 42,50 Euro (kleines Tape bis sehr großes Tape).

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht